Partner und Kooperation

Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens.
Insbesondere die Kooperation mit den Kindergärten und den weiterführenden Schulen ist für uns von Bedeutung, denn nur gemeinsam können wir die Eltern kompetent beraten und informieren.

Als Grundlage für unsere Zusammenarbeit mit dem Kindergarten des ev.-luth. Familienzentrums St. Martin und dem Zwergennest Remels dient eine Kooperationsvereinbarung. Darin werden wichtige Eckpunkte unserer gemeinsamen Arbeit verbindlich geregelt, um den Vorschulkindern den Übergang vom Kindergarten zur Grundschule zu erleichtern.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kindergartens und die Lehrkräfte der Grundschule treffen sich mindestens einmal im Jahr zu einer Konferenz, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Auch gemeinsame Fortbildungen haben schon stattgefunden.
Damit die Vorschulkinder die Grundschule schon frühzeitig kennenlernen, werden sie nach den Osterferien von den vierten Klassen eingeladen. Dann lesen die Viertklässler den Kindern aus dem Kindergarten vor. Diese Vorlesestunden sind natürlich für alle Beteiligten sehr aufregend. Die "Kleinen" sind neugierig auf die Schule und die "Großen" sind stolz darauf, ihre Lesefertigkeiten zu zeigen. Ein paar Wochen später nehmen die Vorschulkinder am Unterricht in einer ersten Klasse teil. Außerdem erkunden sie dann während einer Pause den Schulhof und lernen schon ein wenig die Schule kennen.
Schließlich besuchen die zukünftigen Lehrkräfte den Kindergarten und stellen sich den Vorschulkindern vor.

Auch mit den Grundschulen Hollen und Lengenerland sowie mit der Oberschule Uplengen gibt es eine Kooperationsvereinbarung. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit unserer Schulen soll den Wechsel von Schülerinnen und Schülern (z.B. wegen eines Umzuges) zwischen den einzelnen Schulen erleichtern. Aus diesem Grund finden gemeinsame Dienstbesprechungen statt, bei denen sich Fachlehrkräfte über Unterrichtsinhalte, Methoden und pädagogische Fragen austauschen.

Um insbesondere den Übergang der Grundschulkinder nach der 4. Klasse zur Oberschule möglichst problemlos zu gestalten, sind besondere Absprachen notwendig. Gemeinsame Schulleiterdienstbesprechungen dienen der Abstimmung und Koodinierung des Übergangs.
Auch mit den anderen weiterführenden Schulen arbeiten wir möglichst eng zusammen. Die Kinder der vierten Klassen die Möglichkeit, bei sogenannten Schnuppertagen weiterführende Schulen kennenzulernen.
Für uns ist es wichtig zu erfahren, wie erfolgreich unsere ehemaligen Grundschulkinder an den weiterführenden Schulen arbeiten. Deshalb sind wir froh darüber, dass wir von allen weiterführenden Schulen Rückmeldungen über die Leistungen der Kinder bekommen.

Im Rahmen der inklusiven Arbeit kooperieren wir mit der Außenstelle der TBS Leer, deren Schüler am Unterricht und gemeinsamen Projekten an unserer Schule teilnehmen. Auch die Zusammenarbeit mit der Pestalozzi-Schule in Leer ist für unsere tägliche Arbeit sehr wichtig und wird im Zusammenhang mit der Inklusion sicherlich noch intensiver werden.

Letzte Änderung dieses Bereichs: 08.02.2020


Mensa
Termine
Dienstag, 3. März
Förderverein
Mittwoch, 4. März
Elternabend Schulanfänger
Freitag, 6. März
Methodentag

Neuigkeiten